Ev. Kinderhaus Tannenkirch
Ev. Kinderhaus Tannenkirch

Psychomotorik

Psychomotorik ist die Bezeichnung für Körper-, Bewegungs- und Handlungserfahrungen, die mit der Persönlichkeitsentwicklung (der psycho-emotionalen und sozialen Entwicklung) verknüpft sind und eine wichtige Rolle spielen für den Aufbau der Fähigkeiten und Fertigkeiten des Kindes.

 

Die Psychomotorischen Förderung ist eine ganzheitliche Entwicklungsförderung die im Zusammenspiel von Wahrnehmen, Erfahren, Erleben und Handeln in der Kommunikation und im Erfassen von Zusammenhängen. Wesentliches Element der Psychomotorischen Förderung ist die Erweiterung der Koordinationsfähigkeit, der Handlungsplanung, der Selbststeuerung und der Selbstbewusstheit. Die Psychomotorik als erweitertes Angebot im Kindergarten ist eine besondere pädagogische Fördermaßnahme. Wir unterstützen dadurch die Entwicklung von Kindern, die in ihrem Bewegungsverhalten, ihrer Wahrnehmungsverarbeitung und ihrer sprachlich-kommunikativen und sozial-emotionalen Entwicklung einen erweiterten Förderbedarf haben. Durch eng Zusammenarbeit mit den Eltern, Erzieherinnen der Gruppen und evtl. den therapeutischen und medizinischen

Fachkräften, die für das Kind zuständig sind, sind wir fortwährend auf der Suche nach der besten Förderung für das Kind.

Wir kooperieren mit Fachstellen und werden fachlich betreut von der Sonderpädagogischen Beratungsstelle für körperbehinderte Kinder an der Helen-Keller-Schule in Maulburg.

 

Die Psychomotorische Förderung findet in einer Art Bewegungsstunde statt. Sie hat jeweils ein Thema im Sinne eines Projektes und wird Inhaltlich am Förderbedarf der Kinder orientiert und vorbereitet. Bei der Psychomotorik Stunde wird darauf geachtet, dass die Anforderungen den Kindern gut entsprechen und sie dadurch Erfolgserlebnisse haben.

Die Kinder sind nach ihrem individuellen Bedarf an Entwicklungsförderung, nach ihrem Entwicklungs- und Lebensalter; sowie ihren motorischen Fähigkeiten in Kleingruppen bis max. 6 Kinder zusammengefasst.

Der Bewegungsraum wird für die Psychomotorik stunde hergerichtet. Sicherheitskriterien und Aspekte zur Vermeidung von Verletzungen werden besonders beachtet.

Die Psychomotorik Stunde wird immer mit einer Begrüßungsrunde begonnen. Ein fester Rahmen und feste Rituale sind sehr wichtig für die Kinder. In der Begrüßungsrunde wird ein Lied oder ein Fingerspiel gemacht, sodass die Kinder langsam ins Thema hineinfinden. Anschließend wird den Kindern erklärt, welche „Aufgaben“ sie heute erwarten.

Bei den Spielhandlungen oder dem Bewegungsparcours ist es erforderlich, dass der Spielverlauf oder der Weg, dem sie folgen sollen, deutlich erkennbar ist. Für die Kinder ist dies wichtig, um selbständig

zu arbeiten. Der Inhalt der Spiele oder der Aufbau des Parcours ändert sich je nach Thema und Alter bzw. Entwicklungsstand der Kinder.

Wichtig sind die Ziele und Aufgaben, durch die die Kinder zu ziel- und lösungsorientiertem Handeln motiviert und herangeführt werden.

Die Spiele oder der Bewegungsparcours in der Psychomotorik wirken darauf hin dass die Kinder Freunde an den Bewegungen erleben, dass sie Erfolgserlebnisse haben und dass sie Partner- und Gruppenerfahrungen im sozialen Miteinander machen.

Zum Abschluss versammeln sich alle Kinder im Kreis. Es wird ein Abschlusslied gesungen oder eine kleine Aufgabe gelöst (z.B.: ein Rätsel oder eine Fragen zu Thema gestellt) Danach wird drauf geachtet, dass die Kinder ihre persönlichen Sachen eigenverantwortlich wieder mitnehmen.


Unsere Ziele in der Psychomotorik sind:

 

Förderung der Bewegungs-  und Wahrnehmungsentwicklung


            - Unterstützung der Handlungskompetenz
            - Erweiterung der grob-, Hand- und graphomotorischen Fähigkeiten
            - Differenzierte Körper- und Sinneswahrnehmung

Erweiterung der Kommunikationsfähigkeit
            - Soziales Lernen in der Gruppe
            - Ausdrucksmöglichkeiten fördern

Stärkung des Selbstvertrauens


            - Vertrauen in die eigenen Fähigkeiten stärken
            - Aufbau und Unterstützung eines positiven Selbstkonzeptes
            - Positive Erlebnisse in Spiel und Bewegung 
ermöglichen

            - Umgang mit eigenen Schwächen finden

 

Wir sind für Sie da

Telefon

 

+49 7626 / 7374

 

Öffnungszeiten

 Mo. - Do. 7:00 Uhr bis 16:30 Uhr

Freitag    7:00 Uhr  bis 14:00 Uhr

 

 

 

 

  

Nutzen Sie auch gerne direkt unser Kontaktformular.

Aktuelles

Neun Jahre in unserem Kinderhaus verbringen.

 

Fragen und Infos erhalten sie von Sonja Meyer (Leitung)  oder Frau Petra Morgenstern (Stellvetretende Leitung)

unter der Nummer

07626/7374

 

oder evkigata@gmx.net

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Ev. Kindergarten

Erstellt mit 1&1 MyWebsite.